Aktuelle Nachrichten
Lippstadt hat jetzt eine Jakob-Koenen-Straße

Die neue Straße vom Kreisel am Bahnhof bis zur Klosterstraße heißt Jakob-Koenen-Straße. Das hat der Stadtrat gestern (12.5.) beschlossen. Nach dem Abriss des Jakob-Koenen-Bades erinnert nun eine Straße mitten in der Stadt an unseren verdienten und beliebten Bürgermeister. Von 1948 bis 1974 hat der Sozialdemokrat die Geschicke unserer Stadt geleitet. Außerdem war er Bundestagsabgeordneter und Schatzmeister des Deutschen Fußballbundes.

Den Antrag zu der  Erst-/Umbenennung hatte die Fraktion im Januar gestellt. Fraktionsvorsitzender Hans-Joachim Kayser hatte den Antrag auch mit der außerordentlichen Beliebtheit unseres vor 40 Jahren gestorbenen Genossen begründet, die „aus seiner besonderen Fähigkeit rührte, mit Menschen zu sprechen, mit ihnen umzugehen.“ Viele Jahre hatte sich die SPD um diese Ehrung bemüht, war aber immer an der CDU-Mehrheit gescheitert, die es nun nicht mehr gibt.

Für die Benennung musste das kurze Straßenstück gegenüber der Radstation, das bei der Anlage der neuen Straßenführung von der alten Bahnhofstraße noch übrig geblieben ist, umbenannt werden. Die Anwohner sind zu dem Vorschlag der Umbenennung angehört worden und haben sich dabei mehrheitlich dagegen ausgesprochen. Das westliche Teilstück der neuen Straße bis zur Klosterstraße wird hoffentlich schnell gebaut. Der neue Straßenname gilt ab sofort, für das umbenannte Teilstück gilt eine Übergangszeit von einem Jahr. Alle Kosten, die den  Anwohnern für amtliche Änderungen etwa des Personalausweises entstehen, trägt die Stadt.

Kategorien: Bauen und Verkehr, SPD-Fraktion Lippstadt, Sport | Stichwörter: , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.