Aktuelle Nachrichten
SPD trifft sich mit dem Arabischen Verein Lippstadt
2017-05-24_Arabischer Verein

Pressemitteilung.

Die SPD-Fraktion traf sich jetzt im Rathaus zu einem Meinungsaustausch mit dem Vorstand des Arabischen Vereins Lippstadt. Der 2003 gegründete Verein, der sich ausschließlich aus Spenden finanziert, hat derzeit circa 70 Mitglieder aus verschiedenen Nationen. Der Vorstand legt Wert auf die Feststellung, dass man keiner überörtlichen Organisation angeschlossen sei.

Seit 2012 verfügt der Arabische Verein über einen eigenen Versammlungsraum im Norden der Stadt. Hier findet regelmäßig Zusammenkünfte gesellschaftlicher und religiöser Art statt, zum Beispiel Freitagspredigten in verschiedenen Sprachen und regelmäßige Kindertage an Samstagen, aber auch Integrationsprojekte mit der Stadt Lippstadt und Sprachunterricht. Zweimal im Jahr feiere man auch ein öffentliches Fest mit den Nachbarn.

Besonders während des großen Flüchtlingszustroms im vergangenen Jahr seien die Mitglieder sehr stark gefordert gewesen, sowohl als Dolmetscher, aber auch bei der tagtäglichen Integration der angekommenen Menschen.

Gegenüber den Politikern äußerte der Verein den Wunsch nach Sporthallenzeiten, um auch in der kalten Jahreszeit regelmäßig Fußball spielen zu können.

Pressekontakt: Hans-Joachim Kayser, Tel. 02941 21162

Auf dem Bild (v. li.): Parteivorsitzender Jens Behrens, stellvertretender Fraktionsvorsitzender Thomas Morfeld, Fraktionsvorsitzender Hans-Joachim Kayser, Monher Oun, Dr. Ahmed Alshrafy, Mahmoud El Jand, Veysi Tayar, SPD-Migrationsbeauftragter Dietmar Reinecke. Foto: SPD.

Related posts:

Kategorien: Soziales, SPD-Fraktion Lippstadt | Stichwörter: , , , , .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>